Über mich

Als kleiner Junge war ich begeisterter Fußballspieler ich fand mich allerdings oft auf der Ersatzbank wieder. Bis mir ein Trainer vertrauen schenkte und mich dazu brachte meine sportlichen Grenzen u verschieben. Danke Ole J. Diese Erfahrung brachte mich dazu selbst Trainer zu werden erst im Fußball und mit 19 wechselte ich die Sportart und wurde Handballtrainer. (Ich habe noch nie geglaubt das es zu spät ist etwas neues zu beginnen) Nach über 30 Jahren kann ich sagen Grenzen sind dazu da sie zu überwinden und dieses passiert zuerst im Kopf. Ich arbeite mit Sportlern die ihre eigenen Grenzen verschieben wollen. Die ihr Innenleben kennen und damit beherrschen und nicht von ihm beherrscht werden.  Die sich auf den Weg machen vom Trainingsweltmeister zum Weltmeister. Die genug davon haben anderen beim Siegen zu zu schauen. Die Erfolg wollen weil sie wissen das er in ihnen steckt.